• studit

IT-Trends des Jahres 2022

Die Hälfte des Jahres ist nun um, sodass sich eine kleine Rückschau auf die Trends der letzten sechs Monate lohnt. Bei der Betrachtung lassen sich sicherlich zukünftige Entwicklungen prognostizieren.


Ein nicht neuer sondern nur fortlaufender Trend ist Hyperautomation, schon 2021 war dies einer der Top-Trends des Jahres, jedoch hat sich in den letzten Monaten die Orientierung der Automatisierung geändert. Es geht immer weiter von aufgabenbasierter Automatisierung zu prozessbasierter Automatisierung, sodass die Bandbreite dieser um einiges vielfältiger geworden ist. Neue Schlagworte sind Artificial Intelligence oder etwa Machine Learning.


Pandemiebedingt hat sich besonders die Art und Weise wie wir arbeiten verändert. Damit einher geht die enorme Anpassung von PC-Anwendungen, die nun auf mehreren Endgeräten gleichermaßen gut funktionieren und Ausweitungen von gemeinsam nutzbaren Systemen und ausgeprägten technischen Infrastrukturen, welche einen Zugriff von überall erlauben.


Zu großen Teilen auch durch die Pandemie voran getrieben, ist die Entwicklung von 5G, da die Nachfrage für schnelles und vor allem stabiles Internet immer stärker wird. Bisher ist 5G das Netzwerk der Wahl von zukunftsorientierten Unternehmen, aber schon bald wird die Nutzung in allen gesellschaftlichen Kreisen weiter ansteigen.


Durch die unglaublich großen Mengen an Daten, die tagtäglich produziert werde, wird das Management dieser von immer größer werdender Bedeutung. Diese Aufgabe ist kaum noch manuell zu stemmen, weswegen viele Firmen mittlerweile auf Artificial Intelligence zurück greifen. AI bringt viele Vorteile bezüglich der Effektivität und Nutzung von Ressourcen der Unternehmen mit sich, weswegen man es auch als den Schlüssel zum Erfolg bezeichnet.


Dazu kommen fortlaufende Themen, wie Cybersecurity und Edge Computing, die selbstverständlich noch weiter an Bedeutung gewinnen werden.


Hier wird deutlich was für einen Wandel die Digitalisierung bewirkt und wie groß ihre Einflüsse auf Firmen, sowie unsere privaten Leben sind. Dabei ist es wichtig, am Ball zu bleiben und sich den Veränderungen offen und unvoreingenommen gegenüber zu stellen. Besonders Unternehmen profitieren von einer innovativen Denkweise und wenn sie sich an die Neuerungen anpassen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen