• studit

Metaversum - die Zukunft unserer Realität?

Als vor ein paar Monaten Instagram, Whatsapp und alle weiteren Dienste des Facebook-Konzerns plötzlich „Meta“ hießen, waren wir alle verwundert.

Spätestens seit diesem Moment ist uns allen der Begriff „Meta“ geläufig, aber wer sich nicht unbedingt tiefer mit IT-Themen auseinandersetzt, kann sich darunter eher wenig vorstellen.


Woher also kommt „Meta“ und was ist das eigentlich?


Angelehnt ist der Name an die digitale Welt „Metaverse“. Im deutschen Sprachraum ist uns eher Metaversum als Begriff bekannt. Dieser bezieht sich auf eine Art virtuelle Realität, in welcher die reale Welt durch virtuelle Elemente erweitert wird. Aufgekommen sind solche Ideen und erste Umsetzungen schon vor einigen Jahren, jedoch sind wir technisch erst seit kurzem in der Lage diese Ideen auch Wirklichkeit werden zu lassen und sinnvoll umzusetzen.


Wie wird das Metaversum bisher von Unternehmen umgesetzt?


Neben Facebook starteten jedoch auch weitere große Konzerne Versuche, das Metaversum Realität werden zu lassen. Beispielsweise Microsoft mit seinen vielfältigen Lösungen für Unternehmen, die unter anderem die Plattform Mesh beinhalten, die es ermöglicht, gemeinsame Mixed-Reality-Erfahrungen zu schaffen.

Umgesetzt wird dies dadurch, dass eine Brücke zwischen realen und virtuellen Meetings in Microsoft Teams gebaut wird. Mesh nutzt zu diesem Zweck personalisierte Avatare, die die jeweilig involvierten Personen darstellen.

Realitätsnäher und authentischer wird dies durch die Möglichkeit Begegnungen in virtuellen Räumen jeglicher Art, wie etwa Büros oder aber auch Fabrikhallen, stattfinden zu lassen. Möglich werden all diese Optionen durch fortgeschrittene technische Infrastrukturen unserer Zeit, wie etwa Cloud- und Edge-Computing.


Was können wir in Zukunft erwarten?


Besonders gefördert durch das Metaversum werden Möglichkeiten des hybriden Arbeitens, welches immer wichtiger wird - was uns spätestens seit dem Beginn der Corona-Pandemie klar ist. Aber auch im Rahmen persönlicher Bekanntschaften ergeben sich vielfältige Chancen, eigene Kontakte aufrecht zu erhalten. Neben den reinen digitalen Begegnungen lassen sich mit Hilfe des Metaversums auch kreative Umsetzungen für Online-Games jeglicher Art finden.

Inwieweit sich das Metaversum zukünftig noch entwickeln wird, ist für jeden Einzelnen von uns bisher kaum vorstellbar. Durch die sich in rasantem Tempo immer weiter entwickelnde Technik werden in den kommenden Jahren sicher noch weitere Innovationen folgen, die wir uns heute noch gar nicht ausmalen können.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen