Sichere IT Infrastruktur – Netzwerkeinrichtung für Unternehmen

Was haben kleine, mittelständische und Großunternehmen gemeinsam? Sie sind alle auf ein sicheres Firmennetzwerk angewiesen, auf das sie sich verlassen können. Doch der IT Infrastruktur Aufbau bringt seine Tücken mit sich. Besonders der Faktor, dass viele Mitarbeitende auch im Homeoffice arbeiten, bedeutet, dass firmeninterne Ressourcen optimal aufeinander abgestimmt sein müssen.

Netzwerkeinrichtung ist mehr als das bloße Herstellen der Netzwerkverkabelung und der Hardwareerwerb, um diese dann anzuschließen. Auch WLAN sowie Firewall wollen optimal eingerichtet werden.

Je einfacher, desto besser

Die einfachste Regel bei der Netzwerkeinrichtung für Unternehmen ist, das Netzwerk so simpel wie möglich zu halten, dabei aber nicht wichtige Sicherheitsvorkehrungen zu vergessen. Niemand möchte aufwendig ein Netzwerk einrichten, um dann festzustellen, dass es größere Sicherheitslücken gibt.

Im Bereich der IT Infrastruktur ist ein beliebtes Vorgehen, die Berechtigungen auf den Zugriff von Dateien genau anzupassen. So werden nur die Rechte an Nutzer verteilt, die sie auch wirklich benötigen.

Klare Regeln & Strukturen

Begonnen bei klaren Regeln zur Passwortvergabe bis hin zur Absicherung des Netzwerkes bei der Netzwerkeinrichtung, geht besonders darum, die Mitarbeitenden an die Hand zu nehmen und deutlich zu machen, an welche Regeln sich gehalten werden muss. Durch das frühe Schaffen von Struktur und Verständnis bei der Netzwerkeinrichtung, sichert ein Unternehmen von Beginn an, dass Mitarbeitende selbst auf die Sicherheit im Netzwerk achten.

Absichern der Firewall

Moderne Firewalls bieten nicht nur die Möglichkeit, vor Eindringlingen zu schützen, sondern bieten auch Schutz vor Datenlecks. Diese Firewalls verfügen über integrierte Funktionen, mit denen sie schnell reagieren können, sobald sie ein ungewöhnliches Verhalten oder einen unbefugten Zugriff feststellen, der ein Datenleck bedeuten könnte.

& was ist im Homeoffice?

All die Regeln, die im Büro gelten und befolgt werden, sollten auch im Homeoffice nicht vergessen werden. Ein noch so sicheres Netzwerk im Büro bringt Ihnen nichts, wenn im Homeoffice nicht auf Virensysteme und ähnliches geachtet wird. Sinnvoll ist es daher, dass auch im Homeoffice nicht mit privaten Rechnern gearbeitet wird. Wenn die genutzte Hardware durch das Unternehmen abgesichert und kontrolliert ist, geht man ein viel geringeres Risiko ein, was den Verlust von Daten oder Datenlecks angeht.

Sie sehen, dass die Netzwerkeinrichtung kein leichtes Vorhaben ist. Doch keine Sorge, es gibt einfache Lösungen, wie Sie schnell und komfortabel Ihr Firmennetzwerk einrichten.

Wir bei studit stehen Ihnen bei der Netzwerkeinrichtung, dem vorherigen Hardwareerwerb und Softwarebetankung bei Seite . Selbstverständlich sind das längst nicht alle IT Leistungen, die wir anbieten. Ganz sicher finden wir auch den für Sie passenden Service, sodass Ihre IT sicher geschützt ist und leistungsstark funktioniert.

Aktuelle Beiträge

Box mit alter Hardware

Verantwortung im IT-Bereich: Nachhaltiger Hardware Umgang 🌱💻

Maximale Produktivität mit Microsoft 365: Support und Tipps für Unternehmen

1st vs. 2nd Level Support

1st vs. 2nd Level Support: die wichtigsten Fakten im Überblick 💻