• studit

Cloud & Edge Technologie - Die Zukunft der Datenverarbeitung?

Eine Cloud ist ein grundlegender Teil der IT-Infrastruktur, sie sorgt dafür, dass Daten und Netzwerke auf Abruf verfügbar sind. Dies ist möglich mit allen Geräten, sodass der Nutzer direkt über sein Endgerät darauf zugreifen kann.

Hierbei geht es um die Bündelung von Servern, was bedeutet, dass einzelne Server in ein Cloudsystem integriert werden und so wie in einer großen „Wolke“ gebündelt sind. Dabei werden die Ressourcen laufend angepasst. Besonders praktisch ist, dass die einzelnen Server in der Cloud automatisch überwacht werden. Die großen Vorteile einer Cloud sind Geschwindigkeit, Flexibilität und Agilität, was sie für Unternehmen nicht nur interessant, sondern sogar notwendig macht, um am Zahn der Zeit zu bleiben.


Durch die derzeitig rasch fortschreitende Digitalisierung und Weiterentwicklung von Technik gewinnt auch die Cloud IT-Infrastruktur an immer mehr Bedeutung. Nicht nur die Abstrahierung von Hardware, Automatisierung und Vernetzung spielen eine zentrale Rolle in diesem Prozess, sondern auch das Edge-Computing. Edge-Computing ist der nächste zentrale Schritt im Cloud-Computing, der dadurch nötig wird, dass immer mehr Nutzer auf Cloud-basierte Anwendungen zurückgreifen und somit eine Optimierung der Datenverarbeitung und -speicherung notwendig wird. Dies gelingt durch die veränderte Verarbeitung von Daten, die nun an den Rand der internen Infrastruktur gelegt wird, sodass aus dem einfachen Rechenzentrum ein Netzwerk entsteht. Diese innovative Technologie besticht durch ihre Einfachheit und Fähigkeit zur verbesserten Latenz, also der besseren Geschwindigkeit der Datenverarbeitung.


Bedenkt man, dass das Edge-Computing noch eine recht neue Technologie ist, die laufend verbessert und weiterentwickelt wird, fällt auf, was für ein großes Potenzial sie für die Zukunft bietet. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass schon zum jetzigen Zeitpunkt, wo die Technologie noch in ihren Kinderschuhen steckt, unglaubliche Verbesserungen bezüglich der Nutzung und Verarbeitung von Daten gemacht werden können. Beispielhaft wäre hier die Nutzung von Edge-Computing im Gesundheitswesen zu nennen. Daten kommen von allen denkbaren Standorten, wie etwa Arztpraxen oder Krankenhäusern, und Edge-Computing befähigt zur Aufnahme dieser Daten in Echtzeit, was eine schnellere Verarbeitung und Erkennung von kritischen Werten ermöglicht.


Insgesamt bieten sich also für sämtliche Unternehmen hervorragende Wachstums- und Erfolgschancen, was ihre Cloud-Technologien betrifft. Die verschnellerte und bessere Nutzung von Daten durch Cloud-Systeme ist ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens, weswegen spätestens jetzt eine Anpassung der IT-Infrastruktur angegangen werden sollte. Zudem zwingt der äußerst dynamische Markt die Akteure dazu, Profil zu zeigen, um die Chancen, die Cloud-Infrastrukturen bieten, erfolgreich nutzen zu können.


Belegt werden diese Aussagen von einer spannenden Studie des IDCs, welche die steigende Wichtigkeit von Cloud Infrastrukturen und Architekturen im Jahr 2021 in Deutschland aufzeigt: https://www.idc.com/de/research/multi-client-project/detail?id=c1a004c23f740877af2d

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen